Logo

Details zu Kurs 2-19W211 (Umgang mit starken Gefühlen und blockierenden Gedanken)


Details zum Kurs
Kursnummer 2-19W211
Titel Umgang mit starken Gefühlen und blockierenden Gedanken
Info Ärger und Wut sind starke Emotionen, in denen jede Menge Kraft steckt, die wir oft nicht konstruktiv nutzen. Mit diesen oder anderen intensiven Gefühlen, wie Scham und Schuldgefühlen verbinden wir ein Unwohlsein. Nicht selten schlagen dabei auch Gedanken, die uns einengen und in unserer Lebendigkeit hindern, Purzelbäume. Sind wir gefangen in belastenden Gedanken und Gefühlen, neigen wir zu Überreaktionen, Kampf, Rückzug, Resignation und Vermeidung. Dies beeinträchtigt den Alltag als Kindertagespflegeperson.
In diesem Seminar geht es darum, die Chancen in starken Emotionen und hinderlichen Gedanken zu sehen. Sie erfahren, wie sie echt bleiben, sich ernst nehmen und sich mit Ihrem Ärger so ausdrücken können, dass die Verbindung zu den Menschen, insbesondere den Tagespflegekindern und Eltern, verbessert wird. Wesentlich dabei ist das Innehalten, indem wir unsere Wahrnehmung bewusst und liebevoll auf unseren Körper und unser Herz lenken und so aus einer tieferen Selbstverbindung heraus kommunizieren und handeln.
Das Seminar beinhaltet: Leichte Körper- und Atemübungen aus dem Yoga sowie Elemente der Gewaltfreien Kommunikation.
Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke mitbringen.
Termin Sa. 14. September 2019, 09:30 - 16:15 Uhr
Dauer 1 x 6,75 Std.
Gebühr 0,00 EUR
Leitung
  • Ingrid Heer, Yogalehrende, Richterin, Mediatorin
Veranstaltungsort FBS Großen-Buseck, Mehrzweckraum

 Anmeldung möglich   Bestellen Sofort zur Anmeldung

Zurück